Zurück

Buddhismus (DBU)

Die Buddhisten glauben an die Wiedergeburt und das Gesetz des Karmas (sanskrit "Tat"; das bedeutet, dass jede Tat eine Ursache für nachfolgende Ereignisse darstellt, die wiederum auf den Täter zurück wirken). Jede Tat ob gut oder schlecht, hat Auswirkungen an das nächste Leben. Das Ziel ist das Erwachen (Buddha = der Erwachte) und die Erlösung von dem Kreislauf der Wiedergeburten und das Erreichen des Nirwana (sanskrit "Verwehen"; zum Einen das Verwehren von Gier, Hass und Verblendung als Ursachen schlechter Taten, zum Anderen das Verwehren der bedingten und daher leidvollen Existenz), einem Zustand ohne Wiedergeburt.



schwachhausen

Buddhistisches Zentrum Bremen (Karma Kagyü Linie)

Shambhala Meditationsgruppe


neustadt

Karma Thegchen Chö Ling


mitte

Rigpa Bremen


oestliche-vorstadt

Zen-Kreis